Völkerverständigung - Interessante Links - Völkerverständigung - arabische Mentalität verstehen, arabische Kultur pflegen

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Völkerverständigung - Interessante Links

 



Linkseiten

 

Offizielle Seiten

 
 

> Auswärtiges Amt

Länder- und Reiseinfos weltweit, Reisewarnungen und Sicherheitshinweise, Auflistung der deutschen Vertretungen im Ausland und der zugehörigen www-Adressen


> Deutsche Schulen im Ausland

Kostenloses Portal für den Kontakt während und nach der aktiven Schulzeit


> Konsulate

Vielleicht hilfreich? Eine Website mit viel Werbung und konzentrierter Vorabinformation

 
 

Reiseseiten

 
 

> Benzinpreise weltweit

Bitte nach jeder Rückkehr ergänzen! > Dieselpreise


> Risiko Einschätzung

Wer seine Reisen nach dem Risiko ausrichtet, kann sich hier orientieren.


> Islamische Feiertage

> auch hier


> Forum Wüstenschiff

DAS Forum für Reisen in sandige Länder - die aktuellste Saharapost, die Sie bekommen können.


> Sahara Club

Unser Kooperationspartner. Entstanden aus einer Vereinigung von Saharainteressierten, fördert und pflegt der Verein unter dem Motto “Anders Reisen - Anders Denken” die Freundschaft und Verständigung zwischen den Mitgliedern und den Völkern des Sahararaums im kulturellen und zwischenmenschlichen Bereich.



> dzg

ist seit 2011 ein weiterer Kooperationspartner des EAF. Nicht nur für Reisevorbereitungen helfen die Seiten der dzg.
Und einen Kalender der Trottertreffen gibt’s auch. Tipp: Besucht die Treffen!

> World Mapping Project

Online-Shop, in dem die Karten des World Mapping Projects vorkalibriert für die gängigsten GPS-Softwarepakete erhältlich sind. Schauen Sie nach: das Angebot wird kontinuierlich erweitert.

> Kostenlose, vom Garmin lesbare Karten

gibt es im Netz zu Hauf. Wenn bei Ihnen zum Thema Karten / Navigation Fragen entstehen, lassen Sie uns bitte daran teilhaben; wir versuchen mit dem know how unserer Mitglieder und mit Ihnen zusammen eine Lösung zu finden. Mitteilung bitte an den > Vorstand.


> Arabforum

Aktuelles mit Schwerpunkten aus den arabischen Ländern Wirtschaft, Kultur und Tourismus finden Sie im Arabforum. Reinschauen lohnt sich immer.


> WEBGEO

Die Welt verstehen mit WEBEGO. Eine hervorragende Seite, die ein Grundverständnis für die Zusammenhänge der Geschehnisse in unserer einen Welt vermittelt. Rein-Schauen lohnt sich.


> Globetrotter Treffen

Foren rund um das Reisen, u.a. Weltreisen, Reisen mit Kind, Sahara, Asien, GPS.


> Das Fenster zum Jemen

Die Seite (in Deutsch und Englisch) für alle Jemen-Freunde und alle, die es noch werden wollen.


> Fit for Travel

Eine umfassende Seite rund um die Gesundheit auf Reisen. Aktuelle Hinweise auf besondere Risikogebiete.


> Währungsumrechner

Wer den Kurs von mauretanischen Ouguiya in iranischen Rial braucht, ist hier richtig.


> BEDU-Expeditionen

Peter Franzisky führt als Spezialveranstalter Expeditions- und Individualreisen sowie Kameltreks in Arabien, Nordafrika und Asien durch.


> Andrea Nuß Wüstenreisen (Kameltouren) Ägypten

> BisCoNet

Die Schweizer Vertretung unserer Marokko-Expertin Muriel Brunswig und ihrer Firma KaravanSerail.


> Halabia-Tours

Touren in Syrien, Libanon und Jordanien, durchgeführt von EAF-Mitglied Abdel Hay Kadour aus Aleppo


> Mafra Tours

Anbieter individueller Reiseerlebnisse mit eigenem Caravan oder Reisemobil im Kreise Gleichgesinnter, u.a. Touren nach Marokko, Rumänien und Senegal, das dazugehörige Camper-Forum u.a. auch für Afrika findet sich hier: Mafra-Forum.


> NOMAD

Ein kleines Reiseunternehmen, das sich Reisen zu und vor allem auch mit den Menschen in den Zielländern auf die Fahnen geschrieben hat.


> ORIENT EXPRESS

Spezialist für Orientreisen, v.a. Iran. Eine ganze Reihe von EAF-Mitgliedern wurde hier zur vollsten Zufriedenheit bei der Reiseplanung beraten und unterstützt.


> Sinai-Bedouin.com

Katrin Biallas. Ethnologin mit zweiter Heimat im Sinai führt selbst individuell geführte Kamelreisen im Sinai durch und vermittelt Kamelreisen in Tunesien.


> Tidéne-Expeditionen

Die deutsche Repräsentanz der Reiseagentur „Tidéne Expeditions“ aus Agadez vermittelt Führer mit/ohne Fahrzeug, Zimmer im Hotel “Tidéne, Flüge usw.


 
 

Kultur- & Völkerverständigung

 
 

> Deutsch-Syrischer Verein

Unser Kooperationspartner: Ziel dieser Vereinigung ist es, allen Interessierten die arabische und insbesondere die syrische Kultur (Musik, Literatur usw.) durch verschiedene Veranstaltungen näher zu bringen.


> Bahariya Oasis NGO

ist das Tor zur westlichen Wüste Ägyptens. Der EAF unterstützt ein sehr erfolgreiches Projekt gelebter Völkerverständigung.


> Gesellschaft für Asiatische Kunst und Kultur e.V.

Maximilianstraße 42, 80538 München, Telefon 089- 210 136-100


> Gesellschaft der Freunde islamischer Kunst und Kultur e.V.

Diese Vereinigung hat sich der Förderung des Wissens um die islamische Kunst und Kultur als eines der wichtigsten Mittel der Völkerverständigung verschrieben.


> Deutsch Arabische Gesellschaft (DAG)

Ziel der Deutsch-Arabischen Gesellschaft (DAG) ist der kontinuierliche Ausbau der deutsch-arabischen Freundschaft. Sie bemüht sich um die Vertiefung der wirtschaftlichen Beziehungen zwischen Deutschland und der arabischen Welt und widmet sich zugleich der Intensivierung des kulturellen Austausches.


> Deutsch-Arabische Freundschaftsgesellschaft e.V.

Zweck des Vereins ist die Förderung der Völkerverständigung und des beiderseitigen kulturellen Austauschs sowie die Förderung der Entwicklungszusammenarbeit. Dazu zählt die Beziehungen auf den Gebieten der Kultur, Forschung und Wissenschaft zu fördern und zu vertiefen, die politischen und wirtschaftlichen Beziehungen, unter anderem auch Projekte der Entwicklungszusammenarbeit in den Bereichen Bildung und Infrastruktur für eine Grundversorgung der Bevölkerung zwischen den arabischen Ländern und der Bundesrepublik Deutschland zu fördern und zu intensivieren, die Betreuung der in der Bundesrepublik lebenden Araber, uvam.


> Deutsch-Jordanische Gesellschaft

Die seit 1963 bestehende Deutsch-Jordanische Gesellschaft ist eine der ältesten zwischenstaatlichen Kultur- und Freundschaftsgesellschaften. Sie verbindet Menschen der beiden Kulturen und bietet ein Netzwerk an beständigen Kontakten zwischen Deutschland und Jordanien. Im Mittelpunkt der Aktivitäten stehen Austausch und Begegnung, Studienreisen sowie Ausstellungen, Vorträge und Symposien zu Geschichte, Kultur und relevanten Themen der Gegenwart.


> Deutsch Omanische Gesellschaft

wurde 1992 gegründet und hat sich das Ziel gesetzt, "das Verständnis und die Freundschaft der Menschen der Bundesrepublik Deutschland und des Sultanates Oman füreinander zu stärken und die Zusammenarbeit auf kulturellem, wissenschaftlichem und sportlichem Gebiet zu fördern." Dieser Zweck wird durch Veranstaltungen von Seminaren, Konferenzen etc. in beiden Ländern, Information über kulturelle und wissenschaftliche Entwicklungen, Organisation und Betreuung wechselseitiger Besuche, Veranstaltung von Ausstellungen und sportlichen Ereignissen, Städtepartnerschaften, Zusammenarbeit deutscher und omanischer Universitäten, Einrichtung eines deutsch-omanischen Freundeskreises in Oman uvam verwirklicht.


> DJG Deutsch Jemenitische Gesellschaft e.V.

DJG pflegt die deutsch-jemenitische Freundschaft und ist als gemeinnütziger Verein anerkannt. Die Aufgaben des Vereins bestehen in der Förderung von Maßnahmen der Völkerverständigung und der menschlichen Beziehungen, insbesondere der Unterstützung und Beratung auf den Gebieten des Gesundheitswesens, der Kultur und Wissenschaften und der Archäologie.


> Deutsch-Burkinische Freundschaftsgesellschaft

Die DBFG will Ansprechpartner sein für Menschen, die sich für Burkina Faso interessieren, die weitere Informationen benötigen, die Kontakte suchen aber auch für Burkiner, die in Deutschland leben. Die Zusammenarbeit der Menschen beider Völker ist ihr wichtigstes Ziel.


> DMG Deutsch-Marokkanische Gesellschaft

Die DMG hat das Ziel, die freundschaftlichen, kulturellen und sozialen Beziehungen zwischen der Bundesrepublik Deutschland und dem Königreich Marokko zu fördern. Dies geschieht z.B. durch Ausstellungen, Vorträge und Studienreisen. Zum Abbau von Vorurteilen und falschen Vorstellungen soll insbesondere auch der von der DMG durchgeführte Jugendaustausch beitragen.


> Das Libysche Forum

will private und geschäftliche Beziehungen zwischen beiden Ländern ausbauen. Dazu zählt auch der Informationsaustausch und evtl. eine Kooperation mit Privatpersonen und Institutionen. Im geschäftlichen Bereich sollen Einzelfirmen oder mittelständische Unternehmen angesprochen werden, die libysche Mode-Kreationen, Malerei und Musik in Deutschland bekannt machen. Aber auch kulturhistorisch Interessierte gehören zur Zielgruppe. Im sportlichen Bereich werden ebenfalls Aktivitäten angestrebt. Unser Link oben führt Sie auf die „Wir über uns Seite“, damit Sie sich schnell einen ersten Überblick verschaffen können.


> Freunde der Altstadt von Aleppo

Die Altstadt Aleppos birgt eines der größten noch erhaltenen traditionellen Wohnviertel der islamischen Welt. Der Verein unterstützt mit großem Erfolg den Erhalt dieses wichtigen Kulturgutes, das ohne den Einsatz der syrischen und deutschen Mitglieder im Zuge von Modernisierungsmaßnahmen wohl bald dem Untergang geweiht gewesen wäre.


> Mevlana e.V.

Deutscher Repräsentant der “International Mevlana Foundation”


> Jutta-Vogel-Stiftung

Ziel dieser Stiftung ist es, die Kultur in den Wüsten Afrikas zu erhalten. Aktuelle Projekte sind u.a. die Instandsetzung des Heinrich-Barth-Hauses in Agadez und die Rettung der Tuareg-Kultur in der Sahara.


> GIGA Focus-Reihen

Das GIGA (German Institute of Global and Area Studies) gibt Focus-Reihen zu Nahost, Afrika, Lateinamerika und Asien sowie zu Globalen Fragen heraus, die jeweils monatlich erscheinen. Die fünf Reihen werden von den Giga-Instituten (Institute für Nahost-, Afrika-, Lateinamerika-, Asien-Studien bzw. einem der Forschungsschwerpunktleiter) redaktionell gestaltet. Die Ausgaben können kostenlos heruntergeladen werden.


> MultiKultitreff.de

Multikultureller Stammtisch in München


> Kamelhof

Um die Welt der Kamele kennenzulernen, muss man nicht unbedingt in ferne Länder reisen, viel näher ist der Kamelhof Rotfelden im Schwarzwald. Hier ist nicht nur Anschauen, sondern auch Streicheln, Knuddeln und sogar Reitausflüge (nach Vereinbarung) möglich.
Wichtig für uns ist, dass jedes Jahr im August der Kamelhof bebt von afrikanischen Trommeln. Es ist mittlerweile eigentlich schon kein Geheimtipp mehr, lohnt aber jedenfalls immer wieder den Besuch. Schaut Ende Juli / Anfang August auf die WEBSITE dort wird das Programm veröffentlicht.


> Studienkreis für Tourismus und Entwicklung

Der Studienkreis beschäftigt sich mit entwicklungsbezogener Informations- und Bildungsarbeit im Tourismus. Er tritt ein für einen Tourismus, der zur interkulturellen Begegnung beiträgt, der das Voneinanderlernen und den gegenseitigen Respekt fördert sowie die Achtung der kulturellen Vielfalt und die Erhaltung der natürlichen Ressourcen. In diesem Zusammenhang führt er internationale Wettbewerbe durch, veranstaltet Aus- und Fortbildungsseminare für im Tourismus Beschäftigte, ist in den Bereichen Tourismusforschung und -beratung tätig, beteiligt sich am Dialog über Fragen touristischer Entwicklung, und gibt Publikationen heraus, wie z.B. die Länder- und Themenreihe der Sympathiemagazine. Länder des Nahen Ostens und der Arabischen Halbinsel werden in diesen Magazinen kompetent dargestellt. “Palästina verstehen” ist eine der Neuerscheinungen, die der Studienkreis in diesem Jahr publizierte.


> Usbekistan News

> Usbekistan Bildergalerie

> Bustan-Club

Deutsch-iranischer Kultur-, Wirtschafts- & Akademiker-Club


 
 

Sprache, Literatur & Musik

 
 

> Arabisch für Angeber

nur 50 Worte, die die Welt verändern : Der Titel ist als Scherz gedacht, dahinter steckt eine Auflistung von nützlichen Wörtern und kleinen Sätzen, die den Reisealltag in arabischen Ländern erleichtern sollen.


> Arabia Institut

Dieses Sprachinstitut in Freiburg bietet neben Sprachkursen und Übersetzungs-/Dolmetscherdiensten auch Veranstaltungen zur Annäherung an die arabische Kultur und Begegnungen mit Muttersprachlern aus dem arabischen Raum.

> Zentrum für Orientalischen Tanz München

Ludmilla Schuhbauer und Monika Kaiblinger-Ickert, Schillerstraße 24, 80336 München, Telefon 089- 59 34 50, email: ludmilla@tanz-zentrum.de


> Die arabische Schrift

Sehr schön gemachte Einführung, eigentlich für Philatelisten mit  besonderer Vorliebe für arabische Briefmarken gedacht, aber deshalb nicht minder interessant für jeden, der Freude an der arabischen Schrift und ihren herrlichen Kunstformen hat.


> AVICENNA

Islamische Buchhandlung, seit vielen Jahren ein fester Bestandteil des Münchner Universitätsviertels.


> Impressionen einer Mittelmeerumrundung

EAF-Mitglied Peter Franzisky berichtet von einer Reise, die ihn von Oktober ‘92 bis Februar ‘93 auf rund 20.000 km rund um das Mittelmeer führte.


> Dr. Frank S. Becker (Mitglied EAF)

Seine Bücher: > Der Abend des Adlers > Der Preis des Purpurs und > Sie kamen bis Konstantinopel > Mehr zum Autor


> zenith online

Das Orientportal der Projekts “zenith” mit vielen interessanten Themen, u.a. Orientnews, Buchbesprechungen, Musikbeispiele zum Download sowie zahlreichen weiterführenden Links.


> Goldmund e.V.

Diese Vereinigung hat es sich zur Aufgabe gemacht, die hohe Kunst des freien Erzählens zu erhalten und zu fördern. Veranstalter der Münchner Erzähltage.


> Arabic Groove

Veranstalter von Dance Nights mit Rai-Pop und Oriental Groove


> Arabica

Software zum Verfassen von Texten in Arabisch und Persisch in MS Word

> http://www.reza-maschajechi.de/

Bücher, Märchen, CD

> http://www.saleh-srouji.de/

Übersetzungen, Literatur, Lesungen

> Internationale forschungsstelle für Mehrsprachigkeit IFM

Julia Mayer, M.A.
Koordinatorin und wissenschaftliche Mitarbeiterin
Institut für Deutsch als Fremdsprache
Ludwig-Maximilians-Universität München, Ludwigstraße 27/ 1.OG – G 105
80539 München, Telefon 089- 2180 6847  FAX 089- 2180 39 99
ifm@daf.lmu.de; www.ifm.daf.uni-muenchen.de

 
 

Museen

 
 

> Museum für Arabische Kultur

Prof. Dr. Kopp plant bis 2015 in Nürnberg ein Museum für arabische Kultur zu errichten.

Die Idee: Die Einrichtung soll kein Museum klassisch-musealer Art, sondern ein lebendiges Forum für einen konstruktiven, inter-kulturellen Austausch sein. Sie soll als Begegnungs- und Dialogzentrum für junge Menschen, für kulturelle, wissenschaftliche und wirtschaftliche Akteure dienen. Das Projekt zielt in erster Linie auf Wissensvermittlung und Dialog. Denn über die Vielfalt und Blüte der arabischen Kultur gibt es in Deutschland nach Ansicht von Prof. Dr. Kopp sehr große Wissensdefizite – ebenso über die Einflüsse, die von der arabischen Welt auf die europäische Zivilisation ausgingen. Unwissen aber kann zu Angst, Vorurteilen und Missverständnissen führen. Zudem beeinflusst nach seiner Auffassung die Konzentration der Medienberichte auf Phänomene der Gewalt das Image der arabischen Welt einseitig in negativer Weise. Die Ausstellungs- und Programmpolitik soll dazu beitragen, dieses abzubauen und ein sachliches Bild der arabischen Welt in Vergangenheit und Gegenwart vermitteln. Eine Bibliothek soll das Konzept abrunden.


> Discover Islamic Art

Auf Einladung des Museums with no Frontiers haben sich 14 Länder rund um das Mittelmeer und die Europäische Union zusammengetan, um ein virtuelles Museum im Internet ins Leben zu rufen. Das Ziel des Konsortiums ist es, mehr Verständnis zwischen den Völkern Europas, ihren islamischen Gemeinden und der islamischen Kunst direkt vor ihrer Tür zu schaffen und vor allem auch den Beitrag der islamischen Kultur zur Kunst und Kultur der ganzen Welt hervorzuheben.


> Museum Fünf Kontinente

Ausstellungen, Sonderschauen und andere kulturelle Veranstaltungen zu vielfältigen Themen.


> Ägyptisches Museum München

Hier finden Sie Informationen zu den interessanten Sammlungen, den aktuellen Sonderausstellungen und den Zweigmuseen.


> Institut für Geschichte der Arabisch-Islamischen Wissenschaften

Unter der Rubrik “Museum” kann man in einem virtuellen Rundgang mehrere hundert wissenschaftlich-technische Exponate aus dem arabischen Kulturraum, darunter z.B. Sonnenuhren, Globen und medizinische Instrumente, genauer betrachten und studieren.



 
 


zurück zur Homepage

 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü